Unterstützen Sie die finanzielle Gesundheit Ihrer Mitarbeiter:innen

Ein gerichtlicher Pfändungs- und Überweisungsbeschluss bedeutet für den Arbeitgeber Zusatzaufwand und Haftungsrisiko.

Er bedeutet meist auch, dass sich ein Mitarbeitender schon seit vielen Monaten in einer persönlichen Krisensituation befindet und nicht das Vertrauen in den Arbeitgeber hat, das Thema anzusprechen.

Überschuldete Mitarbeitende befinden sich in einer intensiven, langanhaltenden Stresssituation, die sich auch auf die Arbeit auswirkt:

… überschuldete Menschen leiden an einer Krankheit.

… (19, 5 Arbeitstage) pro Jahr sind überschuldete Arbeitnehmer abgelenkt.

… häufiger haben überschuldete Mitarbeite Konflikte mit Kollegen.

… der Betroffenen beobachten bei sich selbst Produktivitätseinbußen.

… häufiger sind Verschuldete auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

Da nur ca. 10% der Überschuldungsfälle durch niedrige Einkommen ausgelöst werden, tritt das Problem auf allen Ebenen der Belegschaft auf. Die Kosten für Unternehmen werden auf 13-17% der gesamten Personalausgaben geschätzt.

Zielgruppengerechte Präventions- und Interventionsmaßnahmen zeigen die beste Wirkung. Beispiele dafür:

Gesamte Belegschaft

Finanzielle Fitnessprogramme – z.B. im Intranet oder in Kurzseminaren – vermitteln Kompetenzen und Werkzeuge zur Finanzplanung.

Gefährdete Zielgruppen

Gezieltere Maßnahmen fördern die Resilienz bei Eintritt typischer Überschuldungsauslöser. Präventiv kann der AG den AN vor Lohnabtretungen schützen.

Überschuldete

Situationsgerechte Ansprache in den Mitarbeitermedien und Schulungen für HR und Führungskräfte öffnen dem Betroffenen Kommunikationskanäle. Gleichzeitig gilt es Rechtsrisiken zu reduzieren, z.B. bei Lohnpfändungen.

Akute Krisenfälle

Ein Sozialfonds kann rasche Soforthilfe bieten. Wichtiger ist aber ein spezialisiertes EAP, das den Betroffenen durch die Schuldenbereinigung begleitet

Return On
Investment

Gemessen wird der Erfolg solcher Maßnahmen an der Mitarbeiterbindung und -motivation sowie der Reduzierung von Fehlzeiten und Ausfällen. Nebenbei werden administrative Kosten und Risiken gesenkt. Durchschnittlich liefern sie einen RoI von 3:1.

„Das Beratungsangebot von SCHULDLOS unterstützt Sie dabei, individuell auf Ihre Mitarbeitenden und Ihr Unternehmen zugeschnitten die passende Strategie zu entwickeln. Wir haben die Skills und Tools, um die finanzielle Gesundheit zu fördern – und nehmen Ihre Mitarbeitenden an der Hand, wenn sie ihr Leben wieder in Ordnung bringen wollen.“
David Hoeflmayr

Ihr Ansprechpartner

Sie wollen die finanzielle Gesundheit Ihrer Mitarbeiter:innen unterstützen? Dann kontaktieren Sie uns jetzt!

Dr. David Hoeflmayr
david.hoeflmayr{a}schuldlos.de